Sie brauchen Hilfe?
Service Hotline werktags 10-16 Uhr
Kostenfrei: 0800 1800805
IT: ESTA in italiano ES: ESTA en español FR: ESTA en français

Visa Waiver Programm

 

1. Welche Bedingungen mit ein Reisender erfüllen, damit er im Rahmen des Visa Waiver Programm in die Staaten einreisen kann

 

  • Die Reise muss einen geschäftlichen oder touristischen Zweck erfüllen. Sie darf nicht länger als 90 Tage dauern. Auch eine Durchreise ist nur aus diesen Gründen erlaubt.
  • Der Antragsteller benötigt einen gültigen Reisepass, der während des gesamten Aufenthaltes in den Staaten gültig ist. Er muss natürlich von Ländern ausgestellt sein, die am Visa Waiver Programm teilnehmen.
  • Der Antragsteller ist Staatsbürger eines Landes, das am Visa Waiver Programm teilnimmt.
  • Der Antragsteller kann nur einreisen, wenn er ein gültiges Rückflug- oder Weiterreiseticket hat.
  • Die Einreise ist nur mit einer Transportgesellschaft möglich, die einen Vertrag mit dem Visa Waiver Programm hat.
  • Die Reise darf nicht auf einer benachbarten Insel oder auf einem angrenzenden Hoheitsgebiet enden
  • Der Reisende muss gegenüber dem Zollbeamten erklären, dass er berechtigt ist am Visa Waiver Programm teilzunehmen und dass diese auch nicht verweigert werden kann.
  • Der Antragsteller erklärt sich damit einverstanden, dass er die Entscheidung des Zollbeamten bezüglich der Einreise akzeptiert.
  • Durch das Vorzeigen des biometrischen Reisepasses verzichtet er darauf, gegen die Entscheidung des Zollbeamten Einspruch zu erheben
  • Der Antragsteller muss vor Antritt der Reise die ESTA-Genehmigung einholen. Diese muss mit dem Vermerk „Genehmigung erteilt“ versehen sein.
  • Vom Reisenden darf keine Gefahr für die Gesundheit und die Sicherheit der USA ausgehen.
  • Die Einreise ist nur möglich, wenn der Reisende sämtliche Punkte erfüllt.

 

 

2. Ich will über die USA nur in ein anderes Land einreisen. Ist dafür auch eine ESTA-Genehmigung notwendig?

Falls Sie sich nicht in den USA aufhalten wollen, sondern nur durch die Staaten in ein anderes Land reisen wollen und ihr Zielland nicht Mexiko, Kanada oder die Karibik ist, müssen Sie einen ESTA-Antrag stellen. Die entsprechende Frage: „Findet Ihre Einreise in die USA auf der Durchreise in ein anderes Land statt?“ müssen Sie dementsprechend mit Ja (Yes) beantworten.

 

3. Ist es zwingend erforderlich, dass ich den ESTA-Antrag ausdrucke und in Papierform bei mir führe?

Nein, das ist nicht nötig. Das Department of Homeland Security (Heimatschutzministerium) leitet die Daten an die Transportgesellschaften weiter, so dass auch diese über die Daten verfügen. Allerdings ist es trotzdem sinnvoll, den Antrag mit der Reisegenehmigungsnummer und den Status auszudrucken. So haben Sie jederzeit einen Nachweis in der Hand.

 

4. Wie läuft die Beantragung von ESTA genau ab?

1. Schritt: Den Antrag ausfüllen
Sie müssen alle notwendigen Felder sehr sorgfältig ausfüllen. Die Felder mit einem roten Stern sind Pflichtfelder und müssen demnach zwingend ausgefüllt werden. Folgende Daten bitte sehr sorgfältig eintragen. Am besten, Sie übernehmen diese vom Reisepass: Wichtige biographische Daten, Datum des Reisepasses, mit dem Sie den ESTA-Antrag stellen, andere Reiseausweise, eigenen Adresse, Notfallkontakte, Ansprechpartner in den Vereinigten Staaten und ihr derzeitiger oder frühere Arbeitgeber.
Um die Bezahlung abschließen zu können, ist die Eingabe der Kreditkartennummer erforderlich. Sie müssen auch die acht Sicherheitsfragen beantworten. Jeder, der in die Staaten einreisen möchte, muss entweder über eine ESTA-Genehmigung oder über ein Visum verfügen. Das Alter spielt dabei keine Rolle.

2. Schritt: Den ESTA-Antrag einreichen
Bevor Sie den Antrag einreichen ist es sinnvoll, sämtliche Daten noch einmal sorgfältig zu überprüfen. Falls Korrekturen nötig sein sollten, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Diesen Antrag korrigieren“.

3. Schritt. Die Rechnungsdaten eingeben
Nun müssen Sie die Rechnungsdaten eingeben. Nötig sind der Vor- und Nachname, die Adresse, Telefonnummer und die Emailadresse.

4. Schritt: Bezahlung des Antrags
Um die Zahlung durchführen zu können ist die Eingabe Ihrer Kreditkartennummer nötig.

 

5. Wann ist es nötig, dass ich einen neuen ESTA-Antrag stelle?

Grundsätzlich müssen Sie einen neuen ESTA-Antrag stellen, wenn Sie einen neuen Reisepass bekommen. Außerdem ist ein neuer ESTA-Antrag notwendig, wenn Sie Ihren Namen ändern (zum Beispiel durch Heirat), wenn Sie eine neue Staatsbürgerschaft annehmen oder Ihr Geschlecht ändern. Falls die Antworten der acht Sicherheitsfragen nicht mehr zutreffen, müssen Sie auch einen neuen Antrag stellen. Der ESTA-Antrag ist normalerweise zwei Jahre lang gültig. Während dieser Zeit können Sie beliebig oft in die USA einreisen, aber immer nur längstens 90 Tage. Auf dem ESTA-Antrag steht das Gültigkeitsdatum. Wenn sie einen neuen Antrag stellen müssen Sie erneut die Bearbeitungsgebühr bezahlen.

 

6. Muss ich neben dem ESTA-Antrag noch das Formular I-94W ausfüllen.

Das Formular I-94W ermöglichte vor der ESTA-Genehmigung das visumfreie Einreisen in die USA. Seit der Einführung des ESTA Formulars ist das Formular I-94W abgeschafft und muss deshalb nicht mehr ausgefüllt werden.

 

7. Ich benötige weitere Informationen über das Visa Waiver Programm. Woher bekomme ich diese?

Wenn Sie auf unserer Seite das Kontaktformular ausfüllen, bekommen Sie rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche kompetente Unterstützung. Wenn Sie es bevorzugen, mit einem unserer Mitarbeiter persönlich zu sprechen, dann sind diese in der Zeit zwischen 9 und 18 Uhr an Werktagen unter der angegebenen Service-Hotline zu erreichen.

 

8. Ich weiß nicht genau, ob ich für das Visa Waiver Programm berechtigt bin. Welche Länder nehmen daran überhaupt teil?

Im Augenblick sind es folgende Länder, die für das Visa Waiver Programm zugelassen sind:
Andorra, Australien, Belgien, Brunei, Chile, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Island, Irland, Italien, Japan, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südkorea, Spanien, Schweden, Tschechische Republik, Ungarn

 

9. Habe ich irgendwelche Nachteile, wenn ich am Visa Waiver Programm teilnehme?

Direkte Nachteile entstehen Ihnen dadurch nicht, allerdings gibt es einige Bestimmungen, die Sie berücksichtigen sollten:

Wer am Visa Waiver Programm teilnimmt kann den Nichteinwanderungsstatus verlängern oder ändern Sollten die Behörden den Antrag nicht genehmigen hat der Reisende kein Recht gegen die Entscheidung Einspruch zu erheben Sollte der Antragsteller gegen bestimmte Auflagen in Zusammenhang mit dem Visa Waiver Programm verstoßen, kann er gegen die Entscheidung des Grenzschutzbeamten über die Einreisegenehmigung ebenfalls keinen Einspruch erheben.

 

10. Was ist eigentlich das Visa Waiver Programm genau?

Wenn Sie eine Urlaubs- oder Geschäftsreise in die USA planen, ermöglicht Ihnen das Visa Waiver Programm die visumfreie Einreise für die Dauer von höchstens 90 Tagen. Wichtig ist außerdem, dass der Antragsteller auf sein Recht auf Einspruch oder Revision gegen die Entscheidung der Behörde oder des Grenzschutzbeamten verzichtet. Im §217 des Einwanderer- und Staatszugehörigkeitsgesetztes gibt es dazu weiterführende Informationen.

 

11. Wenn ich im Rahmen des Visa Waiver Programms in die USA einreisen möchte, wieso benötige ich dann einen ESTA-Antrag?

Das Department of Homeland Security (Heimatschutzbehörde) führte diese Regelung auf Empfehlung der Commisson nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ein. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Sicherheitsvorkehrung. Dadurch soll es möglich sein, möglicherweise gefährliche Reisende vor dem Grenzübertritt zu erkennen und an der Einreise zu hindern. Außerdem ist es eine einfache Möglichkeit, festzustellen, ob der Antragsteller für das visumfreie Reisen berechtigt ist.