Sie brauchen Hilfe?
Service Hotline werktags 10-16 Uhr
Kostenfrei: 0800 1800805
IT: ESTA in italiano ES: ESTA en español FR: ESTA en français

ESTA

 

1. Mein ESTA-Antrag wurde abgelehnt. Ist es sinnvoll, sofort einen neuen ESTA-Antrag zu stellen?

Falls sich die Umstände für den Antrag nicht geändert haben, braucht kein ESTA-Antrag gestellt zu werden, denn auch dieser wird wieder abgelehnt. Auf gar keinen Fall sollten sie einen neuen ESTA-Antrag mit anderen und möglicherweise falschen Daten stellen. Ein Antrag mit falschen Daten kann dazu führen, dass sie für die Zukunft aus dem Programm für visafreies Reisen ausgeschlossen werden. Wenn Sie trotzdem in die USA reisen wollen, benötigen Sie ein Nicht-Einwanderer-Visum. Dieses bekommen sie vom amerikanischen Konsulat oder der Botschaft.

 

2. Ist es möglich mit einem anderen Reisepass in die Staaten einzureisen als der, der im ESTA-Antrag angegeben ist?

Eine Einreise ist grundsätzlich nur mit dem Reisepass möglich, mit dem der Antrag gestellt wurde. Die Nummer des Reisepasses muss mit der Nummer auf dem ESTA-Antrag übereinstimmen. Ist das nicht der Fall, dann lehnt der Grenzbeamte die Einreise ab. Der Reisende muss einen neuen Antrag mit dem anderen Reisepass stellen. Der Antragsteller muss die Gebühr erneut bezahlen.

 

3. Mein ESA-Antrag wurde abgelehnt. Wieso?

Das Department of Homeland Security macht keine Angaben darüber, aus welchem Grund ein Antrag abgelehnt wurde. Die Behörden genehmigen normalerweise einen abgelehnten Antrag nicht nachträglich. Das Department of Homeland Security überprüft vor der Einreise jeden Antragsteller und gleich dessen Daten mit den Daten der Strafverfolgungsbehörden ab. Wer nach ihrer Meinung nicht berechtigt ist, mit dem Visa Waiver Programm einzureisen erhält eine Ablehnung. Zwar können sich Reisende an das DHS Travel Redress Inquiry Program wenden, dass sich um Schwierigkeiten bei der Einreise kümmert. Eine Genehmigung kann dadurch auch nicht garantiert werden.

 

4. Was versteht man eigentlich unter einer ESTA-Einreisegenehmigung

Dieses Programm richtet sich an Länder, die am Visa Waiver Programm teilnehmen. Deren Einwohner können unter bestimmten Voraussetzungen in die USA mit einem ESTA-Antrag, also ohne Visum, einreisen. Der Reisende muss den Antrag vor Antritt der Reise über das Internet ausfüllen. Der Antrag darf nur für Urlaubs- und Geschäftsreisen verwendet werden. Eine Einreise um zu studieren oder zu arbeiten ist nur mit dem entsprechenden Visum möglich. Die Aufenthaltsdauer beträgt pro Reise maximal 90 Tage. Der Antrag ist zwei Jahre gültig. Danach muss der Reisende einen neuen Antrag stellen. Die Gültigkeit verkürzt sich entsprechend, wenn der Reisepass zuvor seine Gültigkeit verliert. Durch den ESTA-Antrag überprüft das Department of Homeland Security (DHS) und die Grenzschutzbehörde, ob der Antragsteller zur visumfreien Einreise berechtigt ist.

 

5. Ich bekomme keine Einreisegenehmigung über das ESTA-Verfahren, weil mein Antrag abgelehnt wurde. Was kann ich jetzt tun?

Wenn der Status Ihres ESTA-Antrages „Reise nicht genehmigt“ lautet, dann heißt das nicht zwangsläufig, dass sie alle Pläne ändern müssen. Wenn sie nicht am Programm für visumfreies Reisen teilnehmen können, sollten Sie sofort die US-Botschaft oder das Konsulat kontaktieren und ein Nicht-Einwanderungs-Visum beantragen.

 

6. Ich habe noch keine konkreten Reisepläne. Kann ich trotzdem einen ESTA-Antrag stellen? Falls ich mich spontan für eine USA-Reise entscheide, kann ich dann noch einen ESTA-Antrag stellen?

Das ist kein Problem. Zwar gibt es beim ESTA-Antrag Felder für den „Ansprechpartner in den USA“ und für die „Zieladresse in den USA“, doch wem diese Daten noch nicht vorliegen, der kann auch „Unknown“, also unbekannt angeben. Auch eine kurzfristige Antragstellung ist möglich. Normalerweise dauert der Vorgang nur wenige Stunden.

 

7. Während meiner geplanten USA-Reise verliert die ESTA-Reisegenehmigung ihre Gültigkeit. Muss ich in diesem Fall noch vor der Reise eine neue beantragen?

Nein, das ist nicht zwingend erforderlich, denn sie muss nicht während der gesamten Reise gültig sein. Allerdings empfehlen die Behörden, besser mit einer ESTA-Genehmigung zu reisen, die während des gesamten Zeitraums gültig ist. Es könnte sonst bei der Ausreise zu Schwierigkeiten kommen und auch Probleme bei der nächsten Einreise verursachen.

 

8. Wer muss überhaupt eine ESTA Einreisegenehmigung beantragen?

Jeder Reisende, der sich auf eine geschäftliche oder touristische reise begibt, die nicht länger als 90 Tage dauert, muss eine ESTA-Genehmigung besitzen. Die Einreise muss über den Luft oder dem Seeweg erfolgen. Kinder benötigen ebenfalls eine ESTA-Genehmigung, es sei denn, sie besitzen ein gültiges Visum. Es ist auch möglich, die Reisegenehmigung von einer dritten Person beantragen zu lassen.

 

9. Ist die erteilte ESTA Reisegenehmigung eine Garantie, dass ich in die Staaten einreisen darf?

Die elektronische Reisegenehmigung ist zwar eine notwendige Voraussetzung um visafrei in die USA einreisen zu können, eine Garantie ist es aber nicht. Bei der Einreise überprüft der Zollbeamte der US Customs and Border Prodtection (Grenzschutzbehörde) den Einreisewilligen sehr genau. Er danach erfolgt die Genehmigung für die Einreise. Falls der Beamte irgendwelche Zweifel hat, wird er die Einreise verweigern.

 

10. Leider wurde mein ESTA-Antrag abgelehnt. Ich muss aber sehr dringend in die USA. Gibt es eine Möglichkeit, das Visumverfahren zu beschleunigen und einen Notfalltermin beim Konsulat oder bei der Botschaft zu bekommen?

Für einen Notfalltermin gibt es leider keine Garantie. Für die Terminvereinbarung müssen Sie die Seite www.travel.state.gov aufrufen. Dort in den Sie auch Informationen über die Ablehnung einer ESTA-Genehmigung. Falls Sie dringend zu einem wichtigen Termin in die USA müssen, beantragen Sie die ESTA besser rechtzeitig. So haben Sie bei einer eventuellen Ablehnung noch genügend Spielraum.