Sie brauchen Hilfe?
Service Hotline werktags 10-16 Uhr
Kostenfrei: 0800 1800805
IT: ESTA in italiano ES: ESTA en español FR: ESTA en français

Erfolgt eine Speicherung meiner Daten und wenn ja, wie lange?

Wir speichern die Daten in unserem System so lange, bis die Genehmigung durch die Heimatschutzbehörde erteilt wurde. Nachdem wir die Genehmigung an den Antragsteller übermittelt haben, löschen wir die Daten aus unserem System.

Es erfolgt eine Weiterleitung Ihrer Daten an das Department of Homeland Security (DHS). Dort sind die Daten bis zum Ablauf der Gültigkeit des ESTA-Antrags gespeichert, also maximal zwei Jahre oder bis der Reisepass abläuft. Nach dieser Zeit bleiben die Informationen für ein weiteres Jahr plus 12 Monate gespeichert. Falls gegen den Antragsteller ein Strafermittlungsverfahren eingeleitet wird, können die Behörden auf die Daten zugreifen. Danach können nur noch Beamte mit einer ganz besonderen Funktion auf die Daten zugreifen. Die Aufbewahrung erfolgt im Einklang mit der CBP-Grenzschutzbefugnissen und –mission. Falls ein ESTA-Reisender mit einem Haftbefehl gesucht wird, müssen die Daten während der gesamten Strafverfolgung zugänglich sein.